Viecheria

Entscheidend für ein gelungenes dreidimensionales Wesen ist die Gestaltung, die Entwicklung der Form, das Nachdenken über den Ausdruck. Was ist das Wesentliche, was kann weggelassen werden, wie erwacht eine Figur zum Leben, was macht an ihr neugierig und lässt sie auch nach Jahren noch nicht alt im Sinne von Unmodern erscheinen??? Wir erzählen (nur kurz) über Fabeln und Märchen, über das, was uns bewegt, wenn wir an bestimmte Viecher denken, wir zeichnen (nur soviel jeder kann und mag) und kneten (darauf besteht Susanne Wetzel) ein Modell des zu bauenden Tieres. An diesem Wochenende werden die TeilnehmerInnen ein kleines (max. 20 cm) und ein größeres, selbstentworfenes Tier (20 – 30cm) fertig bauen. Wichtig ist hierbei natürlich das Erlernen der Technik – die ist auch für erfahrene FilzerInnen oft so ungewöhnlich und neu, dass es möglich ist, mit AnfängerInnen und Fortgeschrittenen gleichermaßen intensiv zu arbeiten. Die Viecher sind ausschließlich nass gefilzt. Viecher bauen macht Spaß und ist auch ein bisschen anstrengend. Erfahrungsgemäß können sich die Teilnehmerinnen auf ein fröhliches, anregendes und lehrreiches Wochenende mit Susanne Wetzel freuen.


Die Bilder zeigen Bilder von Kursarbeiten


Kursleitung: Susanne Wetzel
Ort: 37081 Göttingen
Hagenweg 2/b
Termin: von Freitag, den 06. bis Sonntag, den 08. Mai 2022
Zeiten: Freitag, den 06.05.2022 von 14:00 - 19:30 Uhr
Samstag, den 07.05.2022 von 9:00 - 18:30 Uhr
Sonntag, den 08.05.2022 von 9:00 - 14:00 Uhr
Preis: 275,00 €
Anmeldung: Formular